Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Hinweise über das Wasserskilaufen auf dem Oberrhein

zwischen km 171,64 und km 348,00

Gemäß den schifffahrtspolizeilichen Verordnungen der Wasser- und Schifffahrtsdirektion Südwest zur Abweichung von der Wasserskiverordnung vom 22. Oktober 1996 und vom 30. Juni 1997 darf das Wasserskilaufen nach § 2 Nummer 2 der Wasserskiverordnung (Interner Link) auf den nachfolgend genannten Wasserskistrecken nicht in der Weise betrieben werden, dass Personen, von einem Fahrzeug gezogen, auf einem Skitube, einem Bananaboat oder einem ähnlichen Gegenstand über das Wasser gleiten:

  1. km 171,64 - km 173,70
    zwischen Palmrainbrücke und Village-Neuf

  2. km 225,10 - km 234,20
    zwischen Breisach und Burkheim

  3. km 240,50 - km 241,90
    Sasbach

  4. km 243,50 - km 248,50
    zwischen Sasbach und Weisweil

  5. km 262,00 - km 267,00
    zwischen Kappel und Nonnenweier

  6. km 277,00 - km 282,00
    zwischen Ichenheim und Plobsheim

  7. km 298,50 - km 307,00
    zwischen Auenheim und Gambsheim

  8. km 312,30 - km 317,50
    unterhalb Offendorf

  9. km 320,00 - km 331,00
    zwischen Greffern und Hügelsheim

  10. km 341,00 - km 348,00
    zwischen Plittersdorf und Illingen

Wer vorsätzlich oder fahrlässig gegen diese Bestimmungen verstößt, handelt ordnungswidrig im Sinne des § 7 Absatz 1 Binnenschifffahrtsaufgabengesetz (Interner Link).

Stand: 29. März 2019