Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Donauschifffahrtspolizeiverordnung (DonauSchPV)

Donauschifffahrtspolizeiverordnung (DonauSchPV)

Anlage A zur Donauschifffahrtspolizeiverordnung (DonauSchPV)

vom 27. Mai 1993 (BGBl. I Seite 741)

geändert durch

  • die Berichtigung der Donauschifffahrtspolizeiverordnung vom 22. Februar 1994 (BGBl. I Seite 523),
  • die Berichtigung der Donauschifffahrtspolizeiverordnung vom 12. Januar 1995 (BGBl. I Seite 95),
  • Artikel 6 Nummer 2 der Dritten Verordnung zur Änderung schifffahrtspolizeilicher Vorschriften vom 15. Dezember 1997 (BGBl. I Seite 3050),
  • Artikel 5 Nummer 3 und 4 der Verordnung zur Einführung der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung vom 08. Oktober 1998 (BGBl. I Seite 3148),
  • Artikel 2 § 3 Nummer 2 der Dritten Verordnung zur Änderung der Binnenschiffsuntersuchungsordnung und sonstiger schifffahrtsrechtlicher Vorschriften vom 16. Dezember 2016 (BGBl. I Seite 2948),
  • Artikel 175 des Gesetzes zum Abbau verzichtbarer Anordnungen der Schriftform im Verwaltungsrecht des Bundes vom 29. März 2017 (BGBl. I Seite 626),

zuletzt geändert durch Artikel 2 § 3 der Verordnung über die Schifffssicherheit in der Binnenschifffahrt und zur Änderung sonstiger schifffahrtsrechtlicher Vorschriften vom 21. September 2018 (BGBl. I Seite 1398).

Anlage A zur Donauschifffahrtspolizeiverordnung (DonauSchPV)

Erster Teil Grundsätzliche Bestimmungen für die Schifffahrt auf der Donau (Kapitel 1 bis Kapitel 7)

Zweiter Teil Sonderbestimmungen für den deutschen Teil der Donau (Kapitel 8 bis Kapitel 14)

Anlagen

Die Anordnungen vorübergehender Art sind jeweils in roter Schrift eingearbeitet.

zum Download der DonauSchPV (PDF, 4 Megabyte, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 07. Oktober 2018