Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Druckansicht...

Einzelansicht
Bekanntmachung für Seefahrer 46/17WSA Stralsund, 20.04.2017
Deutschland.Ostsee.Gewässer um Rügen, Rügendammbrücke, Änderung von Karteneintragungen zur Verdeutlichung des Fischerei-/Ankerverbots
aktuell veröffentlicht: ja 
Karte(n): 1579, 1622 
Geografische Angabe in: WGS 84 
Frühere BfS: 026/2010 
Zeit der Ausführung: ab sofort bis auf Widerruf 
Gültig von: 20.04.2017 
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf 
Angaben: Trage ein:
  • Unterwasserkabel zwischen
  • 54°18,7862’N   013°07,4140‘E   und   54°19,2363’N   013°08,2528’E
  • Unterwasserkabel zwischen
  • 54°18,6105’N   013°07,6809‘E   und   54°18,9848’N   013°08,5308’E
  • Tafelzeichen „A.8 Ankerverbot“ (rechteckige weiße Tafel mit rotem Rand, rotem Schrägstrich, umgekehrtem schwarzem Anker) bei
  • 54°18,9321’N   013°07,5314‘E;   54°19,1521’N   013°07,9212’E;   54°18,9175‘N   013°07,6154’E   und   54°19,1175’N   013°07,9868‘E

Verlege:

  • Tonne „Kb 9“   auf 54°19,2537'N   013°07,7853'E
  • Tonne „Kb 10“ auf 54°19,0499'N   013°07,4014'E

Streiche:

  • Grenzlinie zwischen 54°18,5800’N   013°07,7283’E  und   54°18,9374’N   013°08,5737’E
  • Grenzlinie zwischen 54°18,7919’N   013°07,1502‘E  und   54°19,3433‘N   013°08,1993‘E


Hiermit wird ausdrücklich auf die Regelungen zum Verbot des Ankerns und Fischens gemäß Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung (SeeSchStrO) innerhalb von Fahrwassern und im Umkreis von 300m von Unterwasserkabeln sowie auf die Regelungen zum Verbot des Ankerns gemäß SeeSchStrO im Bereich von Brückenstrecken und von Tafelzeichen „A.8 Ankerverbot“ (= Verbot, im Abstand von weniger als 300m beiderseits der Linie, die die Tafeln verbindet, zu ankern und Anker, Trossen oder Ketten schleifen zu lassen.) verwiesen.


Die Kabeltonnen „Kb 7“, „Kb 8“, „Kb 9“ und „Kb 10“ dienen als grobe Hilfe zur Darstellung dieser Verbotsregelungen.


Die BfS 026/2010 wird hiermit aufgehoben.



 
Aushang bis: 01.06.2017