Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Newslettertyp:    Alle |  Aktuelles  | Service | Schifffahrtsrecht | Führerscheininformationen

NOK-Fußg.Tunnel-Rendsburg | NOK-Fähren-Oststrecke | NOK-Straßentunnel-Rendsburg | NOK-Fähren-Weststrecke
NOK-Erste-Levensauer-Hochbrücke | NOK-Schleuseninformationen

gewähltes Jahr:  2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016


Aktueller Newsletter vom Typ "Aktuelles" aus dem Jahr 2020:

Datum:03.08.2020
Betreff:ELWIS Newsletter Aktuelles - Förderprogramm Investitionen zur Entwicklung von Digitalen Testfeldern an Bundeswasserstraßen
Inhalt:Förderprogramm Investitionen zur Entwicklung von Digitalen Testfeldern an Bundeswasserstraßen

Zur Förderung der automatisierten und vernetzten Schifffahrt unterstützt das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) die Einrichtung von Testfeldern auf den Bundeswasserstraßen. Mit dem Förderprogramm für Investitionen zur Entwicklung von Digitalen Testfeldern an Bundeswasserstraßen soll der Industrie die Erprobung von Systemen für eine automatisierte Navigation ermöglicht werden.

Die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen (BAV) in Aurich nimmt als Projektträger Förderanträge entgegen.

Weitere Informationen zum Förderprogramm sowie zum Antragsverfahren sind unter www.bav.bund.de bei der BAV abrufbar (https://www.bav.bund.de/DE/4_Foerderprogramme/991_Digitale_Testfelder_an_Wasserstrassen/Digitale_Wasserstrassen_node.html).

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.

ältere Newsletter vom Typ "Aktuelles" aus dem Jahr 2020:

DatumBetreffInhalt
27.07.2020ELWIS Newsletter Aktuelles - Update - Einhaltung der Besatzungsvorschriften während der COVID-19-Pandemie (Stand 22. Juli 2020)Update - Einhaltung der Besatzungsvorschriften während der COVID-19-Pandemie (Stand 22. Juli 2020)

Mit Erlassen vom 17. März 2020, 31. März 2020 und 10. Juni 2020 wurde angeordnet, dass in bestimmten Fällen Verstöße gegen die Besatzungsvorschriften und Verstöße gegen technische Vorschriften nicht als Ordnungswidrigkeiten zu ahnden sind. Die genannten Erlasse wurden aufgehoben und durch Vorgaben mit aktuellem Erlass vom 22. Juli 2020 ersetzt.

Erlass Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus (Stand 22. Juli 2020)
https://www.elwis.de/DE/Startseite/07-2020-Erlass-Massnahmen-Befaehigungsnachweise.html

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.
26.06.2020ELWIS Newsletter Aktuelles - Aufrechterhaltung der Aufgabenerledigung in der WSV während der COVID-19-Pandemie / Betriebszeiten an BundeswasserstraßenUpdate - Aufrechterhaltung der Aufgabenerledigung in der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) während der COVID-19-Pandemie / Betriebszeiten an Bundeswasserstraßen

Die Regelungen zur Aufrechterhaltung der Aufgabenerledigung in der WSV wurden aktualisiert (Stand: 25. Juni 2020).
https://www.elwis.de/DE/Startseite/06-2020-Betriebszeiten-Aufrechterhaltung-Aufgabenerledigung.html

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.
24.06.2020ELWIS Newsletter Aktuelles - Zusätzliche Information zum neuen Zahlungsverfahren für die Schifffahrtsabgaben auf der MoselZusätzliche Information zum neuen Zahlungsverfahren für die Schifffahrtsabgaben auf der Mosel

Die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt weist auf folgendes hin:
Nach Absprache mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur wird für die Zahlung der Schifffahrtsabgaben auf der Mosel bis auf Weiteres alternativ zur Zahlung mit Kredit-/EC-Karte oder Barzahlung die nachträgliche Bezahlung nach Bescheiderstellung ermöglicht. Für Fragen stehen Ihnen die Ansprechpartner der GDWS gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner der GDWS:
https://www.elwis.de/DE/Startseite/Zahlungsverfahren-Ansprechpartner.html

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.
19.06.2020ELWIS Newsletter Aktuelles - Am 01. Juli 2020 wird das Melde- und Informationssystem MIB durch die Nachfolgeanwendung NaMIB in den Revierzentralen Duisburg, Oberwesel, Gambsheim und Basel in Betrieb genommenAm 01. Juli 2020 wird das Melde- und Informationssystem MIB durch die Nachfolgeanwendung NaMIB in den Revierzentralen Duisburg, Oberwesel, Gambsheim und Basel in Betrieb genommen

Damit die elektronische Meldung ab dem 01. Juli 2020 in dem Melde- und Informationssystem NaMIB angezeigt und verarbeitet werden kann, ist es erforderlich, anstelle der OFS-Nummer die ENI-Nummer der Schiffe anzugeben. Wir haben für Sie eine Anleitung erstellt, der Sie entnehmen können, wie Sie die Eingabe der ENI-Nummer anstatt OFS-Nummer in der Meldeapplikationen vornehmen und bitten um Berücksichtigung in Ihrer elektronischen Meldung. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Anleitung Eingabe ENI Nummer in Meldeapplikation:
https://www.elwis.de/DE/Startseite/NaMIB-ENI.html

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.
18.06.2020ELWIS Newsletter Aktuelles - Update - Einhaltung der Besatzungsvorschriften während der COVID-19-Pandemie (Stand 10. Juni 2020)Update - Einhaltung der Besatzungsvorschriften während der COVID-19-Pandemie (Stand 10. Juni 2020)

Mit Erlass vom 10. Juni 2020 entfällt zum 01. Juli 2020 der für die Wasserschutzpolizeien mit Erlass vom 17. März 2020 eröffnete erweiterte Handlungsrahmen, bei Besatzungsverstößen von Sanktionen (einschließlich der Untersagung der Weiterfahrt des Fahrzeuges) absehen zu können.

Erlass vom 10. Juni 2020
https://www.elwis.de/DE/Startseite/Erlass-Absehen-Verfolgung-Ordnungswidrigkeiten.html

Erlass vom 17. März 2020
https://www.elwis.de/DE/Startseite/Erlass-Absehen-von-der-Verfolgung-von-Ordnungswidrigkeiten-bei-COVID-19-Pandemie.html

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.
08.06.2020ELWIS Newsletter Aktuelles - Verschiebung der Einführung des elektronischen Meldens auf der internationalen Mosel auf den 01. Juli 2021Verschiebung der Einführung des elektronischen Meldens auf der internationalen Mosel auf den 01. Juli 2021

Die Moselkommission hat im November 2018 eine umfassende Änderung des § 9.05 Moselschifffahrtspolizeiverordnung (MoselSchPV), in dem die Regelungen zur Meldepflicht enthalten sind, beschlossen.

Die Anwendung „NaMIB“ hätte am 01. Juli 2020 eingeführt werden sollen, damit gemäß § 9.05 MoselSchPV einige Fahrzeuge und alle Verbände, die bisher nicht meldepflichtig waren, sich melden und bestimmte Fahrzeuge und Verbände ihre Meldung auf elektronischem Wege durchführen können. Der neue § 9.05 MoselSchPV hätte auch neue Meldestrecken und Stellen, wo die Meldedaten abzugeben sind, eingeführt.

„NaMIB“ ist technisch einsatzbereit, doch aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus konnte das Personal in den Schleusen und Revierzentralen nicht geschult werden. Daher hat die Moselkommission am 06. Mai 2020 entschieden, die Einführung von „NaMIB“ und des neu verfassten § 9.05 MoselSchPV um ein Jahr zu verschieben.

Das neue Datum des Inkrafttretens ist nun auf den 01. Juli 2021 festgelegt. Bis zu diesem Datum gelten für die Schiffer weiterhin die aktuell gültigen Meldeverpflichtungen der MoselSchPV.

Weitere Informationen zum Melden auf der Mosel ab 01. Juli 2021 können dem Flyer entnommen werden.

Link zum Flyer der Moselkommission:
http://moselkommission.org/index.php?eID=tx_nawsecuredl&u=0&g=0&t=1591697609&hash=86691477fd63c63c98ecd50d6c5f5ab90c3477b1&file=fileadmin/user_upload/Brosch%C3%BCren/DE_Flyer_Melden_FIN_NEU.pdf

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.
08.05.2020ELWIS Newsletter Aktuelles - Update - Aufrechterhaltung der Aufgabenerledigung in der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) während der COVID-19-Pandemie - Betriebszeiten an BundeswasserstraßenUpdate - Aufrechterhaltung der Aufgabenerledigung in der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) während der COVID-19-Pandemie / Betriebszeiten an Bundeswasserstraßen

Die Regelungen zur Aufrechterhaltung der Aufgabenerledigung in der WSV wurden aktualisiert (Stand: 08. Mai 2020).
https://www.elwis.de/DE/Startseite/05-2020-Betriebszeiten-Aufrechterhaltung-Aufgabenerledigung.html

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.
30.04.2020ELWIS Newsletter Aktuelles - Umfrage über die Situation der Binnenschiffer in den deutschen BinnenhäfenUmfrage über die Situation der Binnenschiffer in den deutschen Binnenhäfen

Sehr geehrte Binnenschifferinnen und Binnenschiffer,

im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) führt das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) eine Befragung zur Situation der Binnenschiffer in den deutschen Binnenhäfen durch.

Die Binnenschifffahrt ist ein wichtiger Logistikdienstleister im globalen Gütertransport. Zu deren Stärkung ist ein effizientes System von Hafen-Schiff-Wasserstraße notwendig. Zur Einhaltung von Lenk- und Ruhezeiten sowie zum Be- und Entladen muss der Binnenschifffahrt eine ausreichende Anzahl gut ausgestatteter Liegeplätze zur Verfügung gestellt werden. Mit dem Einsatz von digitalen Technologien können Prozessabläufe beschleunigt und optimiert werden. Durch eine zunehmende Versorgung von Binnenschiffen mit Landstrom können Schadstoff-Emissionen reduziert und Lärm vermieden werden.

Um die Situation der Binnenschiffer in den deutschen Binnenhäfen besser beurteilen zu können, bitten wir Sie, sich an unserer kurzen Befragung zu beteiligen.

Ihre Ergebnisse werden anonym vom BAG ausgewertet und anschließend in einem Bericht veröffentlicht.

Link zur Befragung: https://www.elwis.de/DE/Startseite/Fragebogen-BAG.html

Wir bedanken uns sehr für Ihre Unterstützung.

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.
08.04.2020ELWIS Newsletter Aktuelles - Derzeitige Bearbeitung von Befähigungsnachweisen in der Binnenschifffahrt im Zusammenhang mit der COVID-19-PandemieDerzeitige Bearbeitung von Befähigungsnachweisen in der Binnenschifffahrt im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie

In Anbetracht der Beschränkungen und Maßnahmen, die wegen der Corona Pandemie für den Dienstbetrieb der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) festgelegt wurden und aktuell fortgelten, werden die für April 2020 terminierten Befähigungsprüfungen abgesagt.

In Abhängigkeit von der weiteren Entwicklung der Corona Pandemie und den damit verbundenen Maßnahmen ist beabsichtigt, die Befähigungsprüfungen ab Mai wieder aufzunehmen. Es ist davon auszugehen, dass dafür auch im Mai noch strenge Verhaltens- und Hygienevorgaben bestehen werden.

Des Weiteren ist beabsichtigt, für die ausgefallenen Prüfungen Nachholtermine anzubieten und diese im Internet auf der Seite www.elwis.de zu veröffentlichen.

Aktuelle Prüfungstermine:
https://www.elwis.de/DE/Schifffahrtsrecht/Patente/Pruefungen/Pruefungstermine-2020.html

Erlass Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus:
https://www.elwis.de/DE/Startseite/Erlass-Massnahmen-Befaehigungsnachweise.html

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.
03.04.2020ELWIS Newsletter Aktuelles - Update - Aufrechterhaltung der Aufgabenerledigung in der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) während der COVID-19-Pandemie - Betriebszeiten an BundeswasserstraßenUpdate - Aufrechterhaltung der Aufgabenerledigung in der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) während der COVID-19-Pandemie - Betriebszeiten an Bundeswasserstraßen

Die Regelungen zur Aufrechterhaltung der Aufgabenerledigung in der WSV wurden aktualisiert (Stand: 02. April 2020).
https://www.elwis.de/DE/Startseite/04-2020-Betriebszeiten-Aufrechterhaltung-Aufgabenerledigung.html

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.
02.04.2020ELWIS Newsletter Aktuelles - Nutzbarkeit der Bundeswasserstraßen in Zeiten der COVID-19-PandemieNutzbarkeit der Bundeswasserstraßen in Zeiten der COVID-19-Pandemie

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) kann als Bundesbehörde nur Aussagen zu der verkehrlichen Inanspruchnahme der Bundeswasserstraßen als Verkehrsweg treffen.

Derzeit ist die Nutzung der Bundeswasserstraßen sowohl für gewerbliche Zwecke als auch zum Zweck der Sport- und Freizeitschifffahrt aus verkehrlichen Gründen nicht verboten.

Bitte beachten Sie aber Einschränkungen der zuständigen Landesbehörden zum Schutz vor und zur Eindämmung des Coronavirus.

Aspekte der Ein- und Ausreisebestimmungen sowie infektionsschutzrechtliche Ge- und Verbote, auch hinsichtlich Hafenschließungen durch Hafenbehörden oder private Betreiber, sind von den zuständigen Bundes- und Landesbehörden zu beurteilen und zu beantworten.

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.
26.03.2020ELWIS Newsletter Aktuelles - Aufrechterhaltung der Aufgabenerledigung in der WSV während der COVID-19-Pandemie / Betriebszeiten an BundeswasserstraßenAufrechterhaltung der Aufgabenerledigung in der WSV während der COVID-19-Pandemie / Betriebszeiten an Bundeswasserstraßen

Es ist zu erwarten, dass im aktuellen Pandemiefall Personalressourcen ausfallen. Deshalb werden Prioritäten hinsichtlich der Verfügbarkeit der Wasserstraßen vorgegeben, die den Pandemieplanungen der WSÄ zugrunde gelegt werden. Ziel ist es, die Wasserstraßen in den nächsten Monaten - wenn auch zeitlich eingeschränkt - für den Schiffsverkehr möglichst weitgehend verfügbar zu halten und somit sowohl einen Beitrag zur Versorgungssicherheit wie auch zur Aufrechterhaltung der Ex- und Importströme in Deutschland zu leisten.

Aufrechterhaltung der Aufgabenerledigung - Schleusenbetriebszeiten
https://www.elwis.de/DE/Startseite/Betriebszeiten-Aufrechterhaltung-Aufgabenerledigung.html

Anlage Netzkategorisierung Verkehrsnetz Bundeswasserstraßen
https://www.elwis.de/DE/Startseite/Netzkategorien.html

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.
24.03.2020ELWIS Newsletter Aktuelles - Wasserstand in der Stauhaltung Spandau (Havel-Oder-Wasserstraße km 0,5 OP Schleuse Spandau bis km 28,6 UP Schleuse Lehnitz) nicht aktiv auf den Sommerstau abgesenktWasserstand in der Stauhaltung Spandau (Havel-Oder-Wasserstraße km 0,5 OP Schleuse Spandau bis km 28,6 UP Schleuse Lehnitz) nicht aktiv auf den Sommerstau abgesenkt

Auf Veranlassung der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz in Berlin wird in diesem Jahr der Wasserstand in der Stauhaltung Spandau (HOW km 0,5 OP Schleuse Spandau bis km 28,6 UP Schleuse Lehnitz) nicht aktiv auf den Sommerstau abgesenkt. Soweit es die Abflussverhältnisse zulassen, wird das Winterstauziel mit 355 cm am OP Spandau beibehalten.

Nähere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz vom 20. März 2020.
https://www.berlin.de/sen/uvk/presse/pressemitteilungen/2020/pressemitteilung.909912.php

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.
23.03.2020ELWIS Newsletter Aktuelles - Schifffahrtsabgaben auf der Mosel - Infektionsschutz COVID-19-Pandemie (23. März 2020)Schifffahrtsabgaben auf der Mosel - Infektionsschutz COVID-19-Pandemie (23. März 2020)

Auf Beschluss der Moselkommission vom heutigen Tage (23. März 2020) wird aus Gründen des Infektionsschutzes während der bestehenden COVID-19-Pandemie auf unbestimmte Zeit die Möglichkeit eingeräumt, auf die persönliche Einreichung der Abgabenerklärungen an den Moselschleusen zu verzichten.

Die zur Berechnung der Abgaben erforderlichen Angaben dürfen vor Durchfahrt den Schleusen per FAX, elektronisch per E-Mail-Anlage oder auch per Telefon / Funk übermittelt werden. Auf Basis der Angaben werden die Abgabenerklärungen von den Schleusenbediensteten erstellt. Im jedem Falle muss der Ladeschein direkt oder nachträglich übermittelt werden. Eine Quittierung erfolgt vorübergehend nicht.

Die GDWS informiert die Schifffahrtstreibenden in einem Informationsblatt über dieses Verfahren.
https://www.elwis.de/DE/Startseite/Informationsblatt-Schifffahrtsabgaben-Mosel.html

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.
20.03.2020ELWIS Newsletter Aktuelles - „Einhaltung der Besatzungsvorschriften während der COVID-19-Pandemie (Stand 17.03.2020)Die Besatzungsvorschriften gelten uneingeschränkt fort. Bei Erschwernissen, die sich bei der Einhaltung der Besatzungsvorschriften in der Güterschifffahrt nachweislich aufgrund der COVID-19-Pandemie (z.B. wegen Infektion mit SARS-CoV-2, Quarantäne, Einreiseverboten oder Ausgangssperren) ergeben, wurde den Wasserschutzpolizeien aktuell ein erweiterter Handlungsrahmen eröffnet, um von Sanktionen (einschließlich der Untersagung der Weiterfahrt des Fahrzeuges) absehen zu können.

https://www.elwis.de/DE/Startseite/Erlass-Absehen-von-der-Verfolgung-von-Ordnungswidrigkeiten-bei-COVID-19-Pandemie.pdf?__blob=publicationFile

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.
20.03.2020ELWIS Newsletter Aktuelles - Gültigkeit von Fahrtauglichkeits- bzw. Eichbescheinigungen während der COVID-19-Pandemie (Stand 17.03.2020)Fahrzeuge oder Schwimmkörper, die im Besitz einer in der Bundesrepublik Deutschland ausgestellten und gültigen Fahrtauglichkeits- bzw. Eichbescheinigung sind, die nach dem 15. März 2020 abläuft und deren Erneuerung oder Verlängerung auf Grund der derzeitigen COVID-19-Pandemie nicht möglich ist, können auch über das Ablaufdatum hinaus weiterbetrieben werden. Weiterfahrverbote werden in diesen Fällen nicht ausgesprochen.“

https://www.elwis.de/DE/Startseite/Erlass-Absehen-von-der-Verfolgung-von-Ordnungswidrigkeiten-bei-COVID-19-Pandemie.pdf?__blob=publicationFile

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.
17.03.2020ELWIS Newsletter AktuellesDie Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) informiert Sie über die Aktuelle Lage

Aktuelle Schleusensperrungen:
An der Oberen-Havel-Wasserstraße und der Müritz-Havel-Wasserstraße stehen ab sofort bis voraussichtlich 20. April 2020 folgende Schleusen nicht mehr für den Schiffsverkehr zu Verfügung: Mirow, Canow, Diemitz, Strasen, Wesenberg, Steinhavel, Marienthal, Pinnow, Schwedt.
Alle automatisierten Schleusen (Selbstbedienung) des Reviers können weiterhin genutzt werden.

Link zur ELWIS Startseite:
https://www.elwis.de/DE/Startseite/Startseite-node.html

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.
16.03.2020ELWIS Newsletter AktuellesDie Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) informiert Sie über die Aktuelle Lage
Als Beitrag zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus müssen die nächsten Patentpatentprüfung und Radarpatentprüfung abgesagt werden.
Einen genauen Überblick finden Sie unter ...

Link zur ELWIS Startseite:
https://www.elwis.de/DE/Startseite/Startseite-node.html

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.
25.02.2020ELWIS Newsletter Aktuelles - RSS-Feed (ATOM) für Inland ENC-KartenRSS-Feed (ATOM) für Inland ENC-Karten

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) informiert zusätzlich zum IENC-Newsletter über ELWIS-Abo und der Möglichkeit des manuellen Downloads auch über den ELWIS-IENC-Feed zum automatisierbaren Abruf der IENC-Dateien.
Den Nachrichten-Feed für IENC-Karten können Sie abonnieren.

Link zum manuellen Download:
https://www.elwis.de/DE/dynamisch/IENC/

Link zum Nachrichten-Feed für IENC-Karten:
https://www.elwis.de/DE/dynamisch/IENC/enc-dateien/ienc_feed.xml

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.
11.02.2020ELWIS Newsletter Aktuelles - Entwicklung einerEntwicklung einer "intelligenten Schleusenzulaufsteuerung"

Im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) führt BearingPoint das Projekt „Intelligente Schleusenzulaufsteuerung“ durch. Ziel des Projekts ist es, den Schleusenzulauf zu optimieren, um unnötige Wartezeiten vor den Schleusen zu reduzieren. Um die Entwicklung dieses Ansatzes noch besser auf die Bedarfe der Schifffahrt auszurichten, möchten wir Sie gerne dazu einladen, den nachfolgenden Fragebogen auszufüllen.

Link zur Umfrage:
https://survey.bearingpoint.com/index.php?r=survey/index&sid=317946&lang=de
(voraussichtliche Bearbeitungszeit ca. 10 bis 15 Minuten).

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung.

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.
14.01.2020ELWIS Newsletter Aktuelles - Neue Inland-ENC für die Wasserstraße KanaltraveNeue Inland-ENC für die Wasserstraße Kanaltrave

Es wurden neue IENC-Daten für die Wasserstraße Kanaltrave von km 0,0 (Hansestadt Lübeck) bis km 5,55 (Ende Binnenschifffahrtsstraße) hinzugefügt und stehen ab sofort im Elektronischen Wasserstraßen-Informationsservice ELWIS zur Verfügung.

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.