Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Newslettertyp:    Alle |  Aktuelles  | Service | Schifffahrtsrecht | Führerscheininformationen

NOK-Fußg.Tunnel-Rendsburg | NOK-Fähren-Oststrecke | NOK-Straßentunnel-Rendsburg | NOK-Fähren-Weststrecke
NOK-Erste-Levensauer-Hochbrücke | NOK-Schleuseninformationen

gewähltes Jahr:  2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015


Aktueller Newsletter vom Typ "Aktuelles" aus dem Jahr 2019:

Datum:12.07.2019
Betreff:ELWIS Newsletter Aktuelles - Neue Inland-ENC für die Wasserstraße Saale
Inhalt:Neue Inland-ENC für die Wasserstraße Saale

Es wurden neue IENC-Daten für die Wasserstraße Saale von km 5,0 (Groß Rosenburg) bis km 85,0 (Brachwitz) hinzugefügt und stehen ab sofort im Elektronischen Wasserstraßen-Informationsservice ELWIS zur Verfügung.

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.

ältere Newsletter vom Typ "Aktuelles" aus dem Jahr 2019:

DatumBetreffInhalt
10.05.2019ELWIS Newsletter Aktuelles - Ersatzneubau erste Hochbrücke Levensau am Nord-Ostsee-KanalErsatzneubau erste Hochbrücke Levensau am Nord-Ostsee-Kanal

Die erste Levensauer Hochbrücke ist am Mittwoch, 15. Mai 2019, von ca. 06:00 Uhr bis voraussichtlich spätnachmittags für Radfahrer und Fußgänger gesperrt. In dieser Zeit wird ein Behelfssteg über die Baugrube am Widerlager Süd errichtet. Es besteht weiterhin die Möglichkeit, den kostenlosen Busersatzverkehr zwischen Suchsdorf (Rungholtplatz) und Neuwittenbek zu nutzen.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter
https://www.wsa-kiel.wsv.de/Webs/WSA/WSA-Kiel-Holtenau/DE/3_Investitionen/2_Investitionsprogramm_NOK-Strecke/3_Ersatzneubau_HB-Levensau/ersatzneubau_hb_levensau_node.html.


Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.
12.04.2019ELWIS Newsletter Aktuelles - Löschung des Stundungskontos für SchifffahrtsabgabenLöschung des Stundungskontos für Schifffahrtsabgaben

Seit dem 01. Januar 2019 entfällt die Erhebung der Schifffahrtsabgaben sowie Hafen- und Ufergelder auf den abgabepflichtigen Bundeswasserstraßen des Tarifes für die Schifffahrtsabgaben auf den norddeutschen Bundeswasserstraßen im Binnenbereich und des Tarifes für die Schifffahrtsabgaben auf den süddeutschen Bundeswasserstraßen im Binnenbereich.

Schifffahrtsabgaben werden nur noch auf der Mosel und dem Nord-Ostsee-Kanal erhoben.

Sollten Sie Ihr Stundungskonto löschen wollen, möchten wir hiermit auf die Informationen der LogPay Financial Services GmbH verweisen.

Link zu den Informationen LogPay Financial Services GmbH - deutsch
https://www.elwis.de/DE/Startseite/Loeschung-Stundungskonto.pdf

Link zu den Informationen LogPay Financial Services GmbH - englisch
https://www.elwis.de/DE/Startseite/Closing-Account.pdf

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.
04.04.2019ELWIS Newsletter Aktuelles - GPS Global-System - mögliche Probleme aufgrund GPS-Week-Roll-Over am 06. April 2019GPS Global-System - mögliche Probleme aufgrund GPS-Week-Roll-Over am 06. April 2019

Das GPS-System hat einen Taktzyklus von 1.024 Wochen. Der zweite Roll-Over dieses wöchentlichen Taktzyklus findet am 06. April 2019 statt.

Benutzer von GPS-Empfängern werden auf mögliche Probleme aufgrund des GPS-Week-Roll-Over hingewiesen, insbesondere Benutzer von Empfängern, die seit mehr als 10 bis 15 Jahren ohne Firmware-Updates eingesetzt werden. Interne Uhren von GPS-Empfängern haben möglicherweise keinen absoluten Referenzwert und geben möglicherweise die falsche Zeit und Position an oder können dauerhaft blockieren. Es wird erwartet, dass neuere GPS-Empfänger ohne Probleme funktionieren.

Benutzer älterer GPS-Empfänger sollten sich an ihren GPS-Hersteller wenden.

Die Schifffahrt wird um Beachtung gebeten.

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.
03.04.2019ELWIS Newsletter Aktuelles - Fragebogen über die Kommunikationssprache(n) auf der DonauFragebogen über die Kommunikationssprache(n) auf der Donau

Das Sekretariat der Donaukommission hat auf seiner Homepage einen FRAGEBOGEN über die Funksprache/n auf der Donau veröffentlicht. Dieser Fragebogen richtet sich an Besatzungsmitglieder, Reedereien, Häfen, Ausbildungseinrichtungen, Verwaltungen und sonstige Akteure im Funkverkehr der Binnenschifffahrt. Damit die Umfrage zu einem repräsentativen Ergebnis führt, ist es erforderlich, dass möglichst viele Schifffahrtstreibende an der Befragung teilnehmen. Die Beantwortung der Fragen nimmt maximal 5 Minuten in Anspruch.

Link zum Fragebogen:
http://www.danubecommission.org/dc/de/die-donauschifffahrt/fragebogen-ueber-die-kommunikationssprache-n-auf-der-donau/

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.
15.03.2019ELWIS Newsletter AktuellesSchifffahrtsabgaben

Seit dem 01. Januar 2019 entfällt die Erhebung der Schifffahrtsabgaben sowie Hafen- und Ufergelder auf den abgabepflichtigen Bundeswasserstraßen des Tarifes für die Schifffahrtsabgaben auf den norddeutschen Bundeswasserstraßen im Binnenbereich und des Tarifes für die Schifffahrtsabgaben auf den süddeutschen Bundeswasserstraßen im Binnenbereich.

Schifffahrtsabgaben werden nur noch auf der Mosel und dem Nord-Ostsee-Kanal erhoben. Hier bleibt es bei den bestehenden Verfahren. Es sind weiterhin Abgabenerklärungen an den Annahmestellen (unbar) oder Hebestellen (bar und unbar) an der Mosel abzugeben. Das bestehende Verfahren auf dem Nord-Ostsee-Kanal ist beizubehalten.

Die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt (GDWS) informiert die Schifffahrtstreibenden in einem Informationsblatt über die Regelungen bezüglich der Abschaffung der Hafen- und Ufergelder.

Link zum Informationsblatt:
https://www.elwis.de/DE/Startseite/Sachstand-Hafen-und-Ufergeld.pdf

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.
14.01.2019ELWIS Newsletter Aktuelles - Zulassung marinisierter LKW-Motoren für die BinnenschifffahrtZulassung marinisierter LKW-Motoren

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat bis zur Vorlage eines international abgestimmten Prüfverfahrens ein nationales Prüfverfahren zur Zulassung von marinisierten LKW-Motoren für die Binnenschifffahrt bekannt gemacht.

Die Bekanntmachung des Prüfverfahrens "Verfahren zur Prüfung der Zulässigkeit des Einbaus von marinisierten Motoren (VEMM)" vom 14. Dezember 2018 wurde am 20. Dezember 2018 im Bundesanzeiger (BAnz AT 20.12.2018 B7) veröffentlicht.

Link zum nationalen Prüfverfahren zur Zulassung von marinisierten LKW-Motoren für die Binnenschifffahrt:
https://www.elwis.de/DE/Untersuchung-Eichung/Untersuchung/Pruefverfahren-VEMM.pdf?__blob=publicationFile&v=4

Link zur Bekanntmachung des Prüfverfahrens:
https://www.elwis.de/DE/Untersuchung-Eichung/Untersuchung/Bekanntmachung-Pruefverfahren.pdf?__blob=publicationFile&v=2

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.
10.01.2019ELWIS Newsletter AktuellesSchifffahrtsabgaben

Seit dem 01. Januar 2019 entfällt die Erhebung der Schifffahrtsabgaben sowie Hafen- und Ufergelder auf den abgabepflichtigen Bundeswasserstraßen des Tarifes für die Schifffahrtsabgaben auf den norddeutschen Bundeswasserstraßen im Binnenbereich und des Tarifes für die Schifffahrtsabgaben auf den süddeutschen Bundeswasserstraßen im Binnenbereich.

Schifffahrtsabgaben werden nur noch auf der Mosel und dem Nord-Ostsee-Kanal erhoben. Hier bleibt es bei den bestehenden Verfahren. Es sind weiterhin Abgabenerklärungen an den Annahmestellen (unbar) oder Hebestellen (bar und unbar) an der Mosel abzugeben. Das bestehende Verfahren auf dem Nord-Ostsee-Kanal ist beizubehalten.

Link Schifffahrtsabgaben:
https://www.gdws.wsv.bund.de/DE/service/schifffahrtsabgaben/schifffahrtsabgaben-node.html

Dies ist ein kostenfreier Service der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Gewähr, es gilt der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo.