Elektronischer Wasserstraßen-Informationsservice (ELWIS)

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Bundeswasserstraßengesetz (WaStrG)

Bekanntmachung der Neufassung des Bundeswasserstraßengesetzes vom 23. Mai 2007


Bundeswasserstraßengesetz (WaStrG)

in der Fassung der Bekanntmachung vom 23. Mai 2007 (BGBl. I Seite 962; 2008 I Seite 1980),

geändert durch

zuletzt geändert durch Artikel 17 des Gesetzes zur Anpassung der Zuständigkeiten von Bundesbehörden an die Neuordnung der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV-Zuständigkeitsanpassungsgesetz – WSVZuAnpG) vom 24. Mai 2016 (BGBl. I Seite 1217).


Bundeswasserstraßengesetz (WaStrG)

Abschnitt 1 Bundeswasserstraßen (§1 bis § 3)

Abschnitt 2 Wahrung der Bedürfnisse der Landeskultur und der Wasserwirtschaft (§ 4)

Abschnitt 3 Befahren mit Wasserfahrzeugen und Gemeingebrauch (§ 5 bis § 6)

Abschnitt 4 Unterhaltung der Bundeswasserstraßen und Betrieb der bundeseigenen Schifffahrtsanlagen (§ 7 bis § 11)

Abschnitt 5 Ausbau und Neubau der Bundeswasserstraßen (§ 12 bis § 23)

Abschnitt 6 Ordnungsvorschriften (§ 24 bis § 33)

Abschnitt 7 Besondere Aufgaben (§ 34 bis § 35)

Abschnitt 8 Entschädigung (§ 36 bis § 39)

Abschnitt 9 Kreuzungen mit öffentlichen Verkehrswegen (§ 40 bis § 43)

Abschnitt 10 Durchführung des Gesetzes (§ 44 bis § 48)

Abschnitt 11 Bußgeldvorschriften, Schlussvorschriften (§ 49 bis § 59)


Anlagen


Kostenverordnung zum Bundeswasserstraßengesetz (WaStrG-KostV)


zum Download des WaStrG

zum Download der WaStrG-KostV