Elektronischer Wasserstraßen-Informationsservice (ELWIS)

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Schleuseninformationen

Schleusenbetriebszeiten und -erreichbarkeiten

In dem Modul Schleusenbetriebszeiten und -erreichbarkeiten (Interner Link) erhalten Sie Informationen für alle Schleusen an den Bundeswasserstraßen im Binnenbereich. Sie können einzelne Schleusen direkt über ihren Namen suchen oder sich die Schleusen über die Auswahl einer Wasserstraße anzeigen lassen.

Hinweis:
Aktuelle Abweichungen von den Regelzeiten sind möglich (z. B. bei Reparaturen) und können den Nachrichten für die Binnenschifffahrt (Interner Link) (NfB) entnommen werden.


Schleusensperrungen

In den Übersichten werden voraussichtliche und aktuelle Schleusensperrungen (Interner Link) gegenübergestellt.

Vor Eintritt der aktuellen Sperrung wird von der jeweils zuständigen Stelle eine entsprechende Nachricht für die Binnenschifffahrt (NfB) veröffentlicht. Diese NfB erreichen Sie über einen Link in der Spalte 'Aktuelle Sperre'.


Bootsschleusen, -treppen, -schleppen und -gassen am Main, Main-Donau-Kanal und an der deutschen Donau

In den Tabellen finden Sie Informationen (z. B. die Nutzlänge und Nutzbreite) zu den Bootsschleusen, -treppen, -schleppen und -gassen am Main, Main-Donau-Kanal und an der deutschen Donau (Interner Link).


Vorschleusungsregelungen an der Mosel

Ab dem 01. Januar 2012 entfallen die Taktzeiten für die Vorschleusungen an der Mosel. Die zuständigen Wasser- und Schifffahrtsämter Koblenz und Trier haben deshalb über die aktuell geltende Vorschleusungsregelung auf der Mosel ein Informationsblatt herausgegeben. Dieses Informationsblatt liegt in deutscher (intern), englischer (intern), französischer (intern) und niederländischer (intern) Sprache vor.


Schleusungen am Neckar während und außerhalb der Betriebszeiten

Der Schleusenbetrieb am Neckar wird mit der Verordnung über die Festsetzung der Schleusenbetriebszeiten an der Bundeswasserstraße Neckar (NeckarSchlBetrZV) (Interner Link) geregelt.

Nach 22:00 Uhr besteht für die gewerbliche Schifffahrt die Möglichkeit der Nachtschleusung (Interner Link), sofern diese sich bis 19:00 Uhr mit einer schriftlichen Voranmeldung angemeldet hat. Die fernbedienten Schleusen von Hofen bis Deizisau werden rund um die Uhr betrieben, hier entfällt somit die Anmeldung.