Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Nutzungsbedingungen für externe ELWIS-Autoren

Stand: Juni 2011

Um den Informationsservice für die Binnenschifffahrt zu verbessern, wird von der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) die kostenfreie Möglichkeit eingeräumt, dass "Externe" (z. B. Häfen) schifffahrtsrelevante Informationen aus ihrem Verantwortungsbereich über den "Elektronischen Wasserstraßen-Informationsservice (ELWIS)" der WSV veröffentlichen können.

Zurzeit können die Informationen über die ELWIS-Module "Nachrichten für die Binnenschifffahrt (NfB)" und "Bekanntmachungen für Seefahrer (BfS)" veröffentlicht werden. Außerdem besteht die Möglichkeit der Terminalregistrierung über das ELWIS-Modul "Terminalcodes (TCode)".

Anmeldung

  1. Zur Einrichtung entsprechender Autorenrollen ist eine formlose Anmeldung per E-Mail an info@elwis.de erforderlich. Im Rahmen der Anmeldung werden für jeden beabsichtigten Autor folgende Informationen benötigt:
    • Name,
    • Vorname,
    • Telefonnummer,
    • Dienststelle,
    • E-Mail Adresse,
    • Benutzername,
    • Freischaltung für das Modul (NfB, BfS, TCode).

    (Die Erfahrung hat gezeigt, dass pro Eingabestelle mindestens ein Autor und ein Vertreter eingerichtet werden sollte. Wenn es aus der Erledigung der Arbeit heraus notwendig ist, dass mehrere Personen der Dienststelle Daten in ELWIS einstellen sollen, so sind für alle Personen die aufgeführten Daten zu übersenden).

  2. Die Prüfung der Anmeldung und Akkreditierung der externen Autoren für ELWIS erfolgt zentral durch die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt, Abteilung Schifffahrt, Dezernat Grundsätze der Verkehrstechnik, Kontakt: info@elwis.de.

  3. Die Anerkennung dieser Nutzungsbedingungen und der ELWIS-Datenschutzerklärung ist Voraussetzung zur Einrichtung der Autorenrollen. Die über den Punkt 1 angemeldeten externen Autoren erhalten jeweils eine E-Mail, über die sie bestätigen, dass sie die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung für ELWIS gelesen haben und akzeptieren. (Die Freischaltung der Autorenrolle erfolgt nach Vorlage der Bestätigung).

Betrieb

  1. Die übersendeten Zugangsdaten sind personenbezogen. Die Zugangsdaten sind vertraulich zu behandeln, insbesondere ist eine Weitergabe der Zugangsdaten an Dritte nicht gestattet. Der externe Autor hat sich so zu verhalten, dass das ELWIS-System nicht geschädigt bzw. nachteilig beeinträchtigt wird.

  2. Für zusätzliche Autoren sind zusätzliche Zugangsdaten über info@elwis.de zu beantragen.

  3. Wenn eine Autorenrolle nicht mehr benötigt wird, ist sie aus Sicherheitsgründen über info@elwis.de abzumelden. Im Übrigen werden Zugangsdaten, die ein Jahr lang nicht benutzt wurden, automatisch gelöscht.

  4. Wenn Zugangsdaten verloren gegangen sind, ist dies unverzüglich über info@elwis.de mitzuteilen, damit der Zugang aus Sicherheitsgründen gesperrt wird.

  5. Für jede Nachricht bzw. Änderung einer Nachricht kann im Bedarfsfall über die Log-Daten die Autorenrolle rekonstruiert werden, über die eine Nachricht eingegeben bzw. geändert wurde.

  6. Die inhaltliche Verantwortung für die extern eingestellten Nachrichten liegt in alleiniger Verantwortung der einstellenden externen Stelle. Eine Überprüfung durch das Dezernat Grundsätze der Verkehrstechnik erfolgt nicht. Der externe Autor verpflichtet sich die einzustellenden Nachrichten sorgfältig auf ihre Richtigkeit zu prüfen.

  7. Für alle über ELWIS/ELWIS-Abo veröffentlichten Nachrichten gilt (nur) der Haftungsausschluss von ELWIS/ELWIS-Abo. Weitergehende Ausschlüsse sind bei Erfordernis in den jeweiligen Nachrichten eigenständig festzulegen.

  8. "Externe" können keine höheren Anforderungen als die WSV an die Verfügbarkeit und Integrität des ELWIS-Systems stellen.

  9. Ein Anspruch "Externer" an die WSV auf Aufrechterhaltung des Angebotes, insbesondere auf Bereitstellung einer Plattform zur Einstellung von Nachrichten besteht nicht. Der Zugang kann jederzeit ohne Angaben von Gründen eingeschränkt oder unterbunden werden

  10. Bei Verstößen gegen diese Nutzungsbedingungen behält sich das Dezernat Grundsätze der Verkehrstechnik vor, den Zugang für die entsprechenden Autoren zu sperren.

Stand: 20. März 2017