Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Kabotage - Information

Kabotagemerkblatt (Interner Link) "Einsatz von ausländischen Binnenschiffen im innerdeutschen Verkehr sowie im Drittland- und Transitverkehr"
(Stand 2007)

Kabotageinformationen über Telefax- bzw. E-Mail-Verteiler

Mit Einführung von ELWIS 3.0 (am 18.12.2002) werden Kabotage-Informationen nicht mehr über ELWIS bzw. ELWIS-Abo veröffentlicht.

Die Kabotage-Informationen werden über folgende Kabotageverteiler veröffentlicht:

  1. Verteiler Donau (Ausgabe der Kabotage-Informationen über Telefax oder E-Mail)
  2. Verteiler übrige Wasserstraßen (Ausgabe der Kabotage-Informationen über Telefax oder E-Mail)

Zur Aufnahme in die Kabotageverteiler müssen Sie die nachfolgenden Informationen an einen der Kontakte mitteilen.

Information:

  1. Welcher Verteiler,
  2. Welche Ausgabeform (Telefax oder E-Mail),
  3. Ihre Telefaxnummer bzw. E-Mail-Adresse an die die Kabotage-Informationen übersendet werden sollen.

Kontakte:

telefonisch oder per Telefax unter folgenden Rufnummern:

  • GDWS Standort Kiel
    Telefon: 0431 3394-0 und -8212
    Telefax: 0431 3394-6399

  • GDWS Standort Aurich
    Telefon: 04941 602-362, Telefax
    04941 602-378

  • GDWS Standort Hannover
    Telefon: 0511 9115-3358 und -3352
    Telefax: 0511 9115-3355

  • GDWS Standort Münster
    Telefon: 0251 2708-368
    Telefax: 0251 2708-369

  • GDWS Standort Mainz
    Telefon: 06131 979-361 und -363
    Telefax: 06131 979-159

  • GDWS Standort Würzburg
    Telefon: 0931 4105-358
    Telefax: 0931 4105-355

  • GDWS Standort Madgeburg
    Telefon: 0391 2887-3311
    Telefax: 0391 2887-3030.

Für Schiffsraum sowie für Schlepp- und Schubkraft im Bereich der Bundeswasserstraße Donau ist das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Regensburg zuständig (Telefon: 0941 8109-361 oder -363, Telefax: 0941 8109-160).

Stand: 05. April 2019