Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Verordnung über die Zulassung des Befahrens der Eder- und der Diemeltalsperre sowie die Abwehr strom- und schifffahrtspolizeilicher Gefahren (Talsperrenverordnung - TspV)

vom 15. März 2013 (VkBl. Heft 7 Seite 331)

geändert durch

  • Artikel 74 § 1 der Verordnung zur Anpassung von Zuständigkeiten von Bundesbehörden an die Neuordnung der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes vom 02. Juni 2016 (BGBl. I Seite 1257),
  • Artikel 2 § 7 der Dritten Verordnung zur Änderung der Binnenschiffsuntersuchungsordnung und sonstiger schifffahrtsrechtlicher Vorschriften vom 16. Dezember 2016 (BGBl. I Seite 2948),

zuletzt geändert durch Artikel 2 Absatz 1 der Verordnung zur Neuregelung befähigungsrechtlicher Vorschriften in der Binnenschifffahrt1) vom 26. November 2021 (BGBl. I Seite 4982).

Die Wasser- und Schifffahrtsdirektion Mitte verordnet aufgrund

  • des § 27 Absatz 1 und des § 46 Satz 1 Nummer 2 des Bundeswasserstraßengesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 23. Mai 2007 (BGBl. I Seite 962; 2008 I Seite 1980), § 27 Absatz 2 des Bundeswasserstraßengesetzes in Verbindung mit § 1 der Verordnung vom 15. April 1969 (BGBl. II Seite 853) und § 46 Satz 1 Nummer 2 des Bundeswasserstraßengesetzes in Verbindung mit § 1 der Verordnung vom 24. Oktober 1969 (BGBl. II Seite 2117),

  • des § 3 Absatz 1 Nummer 1, 2, 2a, 3 bis 6, hinsichtlich des Absatzes 1 Nummer 1, 2 und 2a auch in Verbindung mit Absatz 2 Nummer 1, und Absatz 6 des Binnenschifffahrtsaufgabengesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 5. Juli 2001 (BGBl. I Seite 2026), von denen § 3 Absatz 1 Nummer 2a durch Artikel 1 Nummer 3 des Gesetzes vom 19. Juli 2005 (BGBl. I Seite 2186) eingefügt, § 3 Absatz 1 Nummer 2 und Absatz 6, zuletzt durch Artikel 1 Nummer 3 des Gesetzes vom 19. Juli 2005 (BGBl. I Seite 2186) und § 3 Absatz 1, zuletzt durch Artikel 313 der Verordnung vom 31. Oktober 2006 (BGBl. I Seite 2407) geändert worden sind, in Verbindung mit § 1 der Binnenschifffahrt-Übertragungsverordnung vom 18. Dezember 2002 (BGBl. I Seite 4580):

Talsperrenverordnung (TspV)

§ 1 Geltungsbereich

§ 2 Begriffsbestimmungen und anzuwendende Vorschriften

§ 3 Zugelassene Fahrzeuge

§ 4 Stillliegen und Sondertransporte auf den Talsperren

§ 5 Befähigung und Eignung von Schiffsführer und Besatzung

§ 6 Kennzeichnung der Fahrzeuge

§ 7 Bezeichnung der Fahrzeuge

§ 8 Abweichungen von der Binnenschiffsuntersuchungsordnung

§ 9 Allgemeines Verhalten

§ 10 Gesperrte Wasserflächen

§ 11 Besondere Verhaltensregeln

§ 12 Geschwindigkeit

§ 13 Fahrregeln

§ 14 Wasserskilaufen und Kitesurfen

§ 15 Sonstige Benutzung

§ 16 Erlaubnis besonderer Veranstaltungen und Taucherarbeiten

§ 17 Sonderregelungen

§ 18 Anordnungen vorübergehender Art

§ 19 Mitführen von Urkunden

§ 20 Genehmigungspflichtige Anlagen

§ 21 Zuständigkeiten

§ 22 Auflagen

§ 23 Pflichten des Schiffsführers, des Eigentümers und des Ausrüsters

§ 24 Ordnungswidrigkeiten

§ 25 Übergangsbestimmungen

§ 26 Inkrafttreten und Außerkrafttreten

Download Talsperrenverordnung (TspV)

1) Diese Verordnung dient der Umsetzung

  1. der Richtlinie (EU) 2017/2397 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Dezember 2017 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen in der Binnenschifffahrt und zur Aufhebung der Richtlinien 91/672/EWG und 96/50/EG des Rates (ABl. L 345 vom 27.12.2017, Seite 53), die zuletzt durch die Richtlinie (EU) 2021/1233 (ABl. L 274 vom 30.07.2021, Seite 52) geändert worden ist, sowie
  2. der Delegierten Richtlinie (EU) 2020/12 der Kommission vom 02. August 2019 zur Ergänzung der Richtlinie (EU) 2017/2397 des Europäischen Parlaments und des Rates in Bezug auf die Standards für Befähigungen und entsprechende Kenntnisse und Fertigkeiten, für praktische Prüfungen, für die Zulassung von Simulatoren und für die medizinische Tauglichkeit (ABl. L 6 vom 10.01.2020, Seite 15)

Stand: 07. Dezember 2021