Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Anlage D8 - Prüfungsprogramm für den Erwerb eines Radarpatentes

TEIL A - Theoretischer Teil

1. Radartheorie

1.1 Funkwelle, allgemein

1.2 Geschwindigkeit der Funkwellenausbreitung

1.3 Reflektieren der Funkwelle (Radarreflektoren)

1.4 Arbeitsweise von Radar

1.5 Kennungsgrößen von Navigationsradaranlagen für die Binnenschifffahrt

1.5.1 Frequenzbereich

1.5.2 Sendeleistung

1.5.3 Sendepulsdauern

1.5.4 Antennendrehzahlen

1.5.5 Antenneneigenschaften

1.5.6 Sichtgeräte (Anzeigen und Bedienfunktion)

1.5.7 Sichtschirmdurchmesser

1.5.8 Entfernungsbereiche

1.5.9 Nahauflösung

1.5.10 Radiale Auflösung

1.5.11 Azimutale Auflösung

2. Auswertung des Radarbildes

2.1 Standort der Antenne auf dem Bildschirm; Kurslinie

2.2 Ermittlung von Lage, Kurs und Drehbewegung des eigenen Schiffes

2.3 Bestimmen von Abständen und Entfernungen

2.4 Erkennen des Verhaltens anderer Verkehrsteilnehmer (Stilllieger, entgegenkommende Schiffe, mitlaufende Schiffe)

2.5 Bedeutung der Hilfen zur Radarbildauswertung (Vorauslinie, Entfernungsmessringe, Nachleuchtspur, Dezentrierung)

2.6 Grenzen der Informationsmöglichkeiten durch Radar

2.7 (gestrichen)

3. Radarbildstörungen

3.1 Vom eigenen Schiff ausgehende Störungen und mögliche Maßnahmen zu deren Verminderung

3.1.1 Aufsplittung der Antennenkeule

3.1.2 Abschattungen (blinde Sektoren)

3.1.3 Mehrfachreflektionen (z. B. in Laderäumen)

3.2 Von der Umgebung ausgehende Störungen und mögliche Maßnahmen zu deren Verminderung

3.2.1 Störungen durch Regen oder Wellengang

3.2.2 Streufelder (z. B. an Brücken)

3.2.3 Mehrfachreflexionen

3.2.4 Scheinziele

3.2.5 Abschattungen

3.2.6 Mehrwegausbreitung

3.3 Erscheinungsbild der von anderen Radaranlagen ausgehenden Störungen sowie Maßnahmen zu deren Beseitigung

4. Bedienung des Radargerätes

4.1 Einschaltzeit, Bereitschaft

4.2 Grundeinstellung, Abstimmung

4.3 Einstellung von Kontrast und Helligkeit

4.4 Einstellung der Verstärkung

4.5 Einstellung der Dämpfungen und Filter

4.6 Beurteilung der Bildqualität

5. Wendegeschwindigkeitsanzeiger

5.1 Wirkungsweise

5.2 Anwendungsmöglichkeiten

6. Besondere polizeiliche Vorschriften

6.1 Verwendung von Funk, Schallzeichen, Kursabsprachen

6.2 Materielle Mindestausstattung des Schiffes für die Radarfahrt

6.3 Personelle Mindestausstattung und Fähigkeiten für die Radarfahrt

TEIL B - Praktischer Teil

1. Maßnahmen vor der Abfahrt

1.1 Einschalten, Einstellen und Funktionskontrolle der Geräte

1.2 Interpretation des Radarbildes

1.3 Aufgabenverteilung an Bord

2. Fahren mit Radar

2.1 Fahren und Wenden in stillen und fließenden Gewässern

2.2 Einfahrt in einen Hafen oder schmales Gewässer - Ausfahrt aus einem Hafen oder einem schmalen Gewässer mit Funkabsprache und Schallzeichenp 2.3 Begegnen und Überholen 2.4 Halten an einem bestimmten Punkt 2.5 Erläuterung des Radarbildes 2.6 Erteilen von Ruderkommandos an den Rudergänger 2.7 Verhalten bei besonderen Vorkommnissen (z. B. gefährliche Verkehrssituationen oder Ausfall von Geräten)

Stand: 07. Oktober 2018