Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Befähigungsnachweise in der Binnenschifffahrt ab Januar 2022

Wegen der Umsetzung einer EU-Richtlinie werden sich im Befähigungswesen der Binnenschifffahrt ab Janaur 2022 einige Rechtsänderungen ergeben, die alle Qualifikationen betreffen. Derzeit werden die entsprechenden rechtlichen Grundlagen geschaffen bzw. angepasst.

Hier können Sie den Wortlaut der entsprechenden EU-Richtlinie (PDF, intern) einsehen.

Auf der Internetseite des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) finden Sie den Entwurf für eine "Verordnung zur Neuregelung befähigungsrechtlicher Vorschriften in der Binnenschifffahrt" (Externer Link). Dieser enthält unter anderem die Vorschriften der neuen Binnenschiffspersonalverordnung (BinSchPersV), die künftig die Rechtsgrundlage für das deutsche Befähigungswesen in der Binnenschifffahrt darstellt.

Geltungsbereich und Struktur der neuen Schiffsführerzeugnisse

An dieser Stelle erhalten Sie Hintergrundinformationen über den Geltungsbereich der neuen Schiffsführerzeugnisse (Interner Link) sowie der für bestimme Tätigkeiten bzw. für das Befahren bestimmter Wasserstraßen erforderlicher zusätzlicher Berechtigungen.

Informationen über den Ablauf der Schiffsführerprüfungen ab 2022

Zur besseren Planung und zur Vorbereitung, geben wir an dieser Stelle bereits jetzt einige Hinweise zu den neuen, ab dem 18. Januar 2022 stattfindenden Schiffsführerprüfungen (Interner Link), insbesondere zum künftigen Prüfungsablauf sowie zur Prüfungsorganisation.

Prüfungstermine für Schiffsführerprüfungen 2022

Hier finden Sie die Prüfungstermine aller Prüfungsstandorte im Kalenderjahr 2022 (Interner Link) für die Prüfungen zum Unionspatent sowie für die besonderen Berechtigungen.

Informationen der BG Verkehr: Seminar für Anbieter der grundlegenden Sicherheitsausbildung

Der Einstieg in die Binnenschifffahrt als Decksmann oder Decksfrau ist ab 18. Januar 2022 nur noch möglich, wenn die Person eine grundlegende Sicherheitsausbildung durchlaufen hat. Diese Sicherheitsausbildung wird nur durch zugelassene Lehrgangsanbieter durchgeführt werden.

Die Berufsgenossenschaft Verkehr bietet bereits ab diesem Jahr entsprechende Schulungskurse für Personen an, die diese Kurse künftig als Lehrkräfte durchführen wollen. Hierdurch besteht für Arbeitgeber in der Binnenschifffahrt die Möglichkeit, diese grundlegende Sicherheitsausbildung für ihr Personal selbst durchzuführen. Nähere Informationen finden Sie in diesem Dokument (PDF, intern) der BG Verkehr.

Stand: 30. August 2021