Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Anhang V - Grenz- und Überwachungswerte für Bordkläranlagen von Fahrgastschiffen

  1. Bordkläranlagen müssen bei der Typprüfung nachfolgende Grenzwerte einhalten:

    Tabelle 1: Einzuhaltende Grenzwerte im Ablauf der Bordkläranlage (Testanlage) während Typprüfung

    Parameter:
    Biochemischer Sauerstoffbedarf (BSB5)
    ISO 5815-1 und 5815-2 (2003)1)

    Sauerstoffkonzentration
    Stufe I
    Sauerstoffkonzentration
    Stufe II
    ab 01.01.2011
    Probe
    25 mg/l20 mg/l24-h-Mischprobe, homogenisiert
    40 mg/l25 mg/lStichprobe, homogenisiert

    Parameter:
    Chemischer Sauerstoffbedarf (CSB)2)
    ISO 6060 (1989)1)

    Sauerstoffkonzentration
    Stufe I
    Sauerstoffkonzentration
    Stufe II
    ab 01.01.2011
    Probe
    125 mg/l100 mg/l24-h-Mischprobe, homogenisiert
    180 mg/l125 mg/lStichprobe, homogenisiert
    Parameter:
    Gesamter organisch gebundener Kohlenstoff (TOC)
    EN 1484 (1997)1)

    Sauerstoffkonzentration
    Stufe I
    Sauerstoffkonzentration
    Stufe II
    ab 01.01.2011
    Probe
    -35 mg/l24-h-Mischprobe, homogenisiert
    -45 mg/lStichprobe, homogenisiert

    1) Die Vertragsstaaten können gleichwertige Verfahren einsetzen.

    2) Anstatt des chemischen Sauerstoffbedarfs (CSB) kann auch der gesamte organisch gebundene Kohlenstoff (TOC) für die Typprüfung herangezogen werden.

  2. Im Betrieb sind folgende Überwachungswerte einzuhalten:

    Tabelle 2: Einzuhaltende Grenzwerte im Ablauf der Bordkläranlage während des Betriebes an Bord von Fahrgastbinnenschiffen

    Parameter:
    Biochemischer Sauerstoffbedarf (BSB5)
    ISO 5815-1 und 5815-2 (2003)1)

    Sauerstoffkonzentration
    Stufe I
    Sauerstoffkonzentration
    Stufe II
    ab 01.01.2011
    Probe
    40 mg/l25 mg/lStichprobe, homogenisiert
    Parameter:
    Chemischer Sauerstoffbedarf (CSB)2)
    ISO 6060 (1989)1)

    Sauerstoffkonzentration
    Stufe I
    Sauerstoffkonzentration
    Stufe II
    ab 01.01.2011
    Probe
    180 mg/l125 mg/lStichprobe, homogenisiert
    180 mg/l150 mg/lStichprobe
    Parameter:
    Gesamter organisch gebundener Kohlenstoff (TOC)
    EN 1484 (1997)1)

    Sauerstoffkonzentration
    Stufe I
    Sauerstoffkonzentration
    Stufe II
    ab 01.01.2011
    Probe
    -45 mg/lStichprobe, homogenisiert

    1) Die Vertragsstaaten können gleichwertige Verfahren einsetzen.

    2) Anstatt des chemischen Sauerstoffbedarfs (CSB) kann auch der gesamte organisch gebundene Kohlenstoff (TOC) für die Typprüfung herangezogen werden.

    Der jeweilige Wert ist in der Stichprobe einzuhalten. Stichproben sind in unregelmäßigen Abständen von den zuständigen Behörden zu nehmen.

  3. Verfahren unter Einsatz von chlorhaltigen Mitteln sind nicht zugelassen. Ebenso unzulässig ist es, häusliche Abwässer zu verdünnen, um auf diese Art eine Reduzierung der spezifischen Belastung und dadurch auch eine Beseitigung zu ermöglichen.

Stand: 17. Dezember 2010